Bis zu unserem wiedersehn geliebter Sämi

Am 5. November hast du dein schmerzendes Erdenkleid verlassen. Auch im Sterben warst du die pure Güte und hast mir so geholfen dein Gehen annehmen zu können. Du warst 14 Jahre lang mein sicherer Fels in der Brandung und es ist nichts mehr wie es war.

Noch eine ganze Weile nach diesem tieftraurigen Tag bist du bei uns voller Leichtigkeit und Freude über die Wiese galloppiert, bis du dich bei Vollmond mit Wolkenflügeln verabschiedet hast. Du hast mir für meinen weiteren Weg viel von deiner Weisheit bereitgelegt. Nach und nach für mich zu entdecken. Du hast mit deinem Gehen Klarheit und Veränderung geschaffen. Wir vermissen dich unendlich und sind so dankbar dich grossartiges Wesen auch weiterhin an unserer Seite zu haben. Wenn auch schmerzlichst nicht mehr sichtbar. Aber wie heisst es so schön: Man sieht nur mit dem Herzen gut, die wesentlichen Dinge sind für die Augen unsichtbar. Wie schön, dass zu wieder zu Hause bist. Seelen-frei.

oktober 2022

Runa und Sefora sind glücklich in ihr neues zu hause eingezogen

september 2022

Dankeschön Kathleen und Céline

Wir hatten das Glück euch während des ganzen Septembers bei uns wohnhaft zu haben. Bei jedem Wetter habt ihr liebevoll die Tiere versorgt und kurze Abwesenheiten meinerseits bravurös gemeistert. Mehrmals habt ihr bei grösseren Arbeiten mitangepackt und zudem wichtige Pfeiler wie z.b Flyer und Crowdfunding erarbeitet. Viel zu schnell gingen die Tage. Wir wünschen euch von Herzen alles Gute auf eurem weiteren Lebensweg und hoffen auf ein Wiedersehen.

August 2022

Ein Wandel steht bevor

Die Vereinsgründung steht bevor und somit der erste Schritt des Weges zur Selbständigkeit unseres Lebenshofes. Es ist gesundheitlich nicht mehr verkraftbar mich ganztags um Tiere, Hof, Land und Organisation zu kümmern und unseren Unterhalt in anschliessendem Nachtdienst zu verdienen. Mit wundervollen Menschen, die bereit sind sich für uns ins Zeug zu legen, erarbeiten wir ein Konzept für eine solide, nachhaltige Zukunft des Lebenshofes und somit für unsere Schützlinge. Wir suchen nach Paten, Gönnern, Spenden und Mithilfe um die Übergangsphase meistern und langfristig die Kosten decken zu können. In einem weiteren Schritt soll es spezielle Angebote für Interessierte Menschen geben. Für Deine Unterstützung sind wir sehr dankbar.

september 2021

Willkommen Runa und Sefora

Ich habe euch im März gesehen und mich für einen Schweine-gerechten Platz eingesetzt. Von da an bis September wollte sich nirgends ein Türchen öffnen. So seit ihr im September mit der wundervollen Grosstierrettung, spätabends bei uns angekommen. Wie schön euch bei eurer neu gewonnenen Freiheit zuzusehen.

April 2021

wilkommen hope und hanna

Euer Glück ist unser Glück. Was seit ihr wunderbar. Kleine Kälber, grosse Persönlichkeiten. 

Dezember / Januar 2020/21

Weihnachten wie man sie sich nicht wünscht

Nocio und Joe bekamen ihre zweite schlimme Hufrehe. Alle Bemühungen meinerseits brachten bei Nocio keine Besserung. Auch die tierärztliche Behandlung schlug nicht an. Ein Transport in die Klinik kam für Nocio nicht in Frage.  Am Boden zerstört musste ich mich am Abend des 5 Januars nach weiteren Untersuchungen entscheiden ihn wegen unerträglichen Schmerzen zu erlösen. Joe und Jimmy wurden mit der Tierambulanz in die Klinik gefahren. Die beiden waren so tapfer während diesem schrecklichen Klinikaufenthalt, der dazu auch nichts brachte. Wie froh waren wir alle als sie nach 3 Tagen wieder zu Hause waren. 

November 2020

Rettung Minipigs

Von ganzem Herzen Willkommen Finn und Valentin!

In eurem zarten Ferkelalter wurdet ihr als Geburtstagsgeschenk verkauft. Beim Beschenkten jedoch unerwünscht. Ein Mensch mit einem grossem Herz für Tiere begab sich auf die Suche, um für euch ein "für immer zu Hause" zu finden. Ich blieb zur Not im Hintergrund und so kam es, dass ich euch vor drei Wochen abholte um zu verhindern dass euer Leben beendet wurde. Ihr wurdet grob behandelt, musstet hungern und im dunklen auf Kuhmist hausen. Ich danke euch sehr dass ihr bereit seit uns Menschen eine zweite Chance zu geben.

August / September 2020

Minipigs sind wieder gesund

Nach dem schweren Lungeninfekt sind Oski, Elvis und Woody wieder gesund und munter. Sie hatten alle Borsten verloren, welche nun wieder schön nachwachsen.

Juli 2020

Willkommen Nocio

Lieber Nocio, wir und du sind so erleichtert, dass du bei uns angekommen bist. Wie schwierig dein Neuanfang und unser Aushalten auch ist, wir werden nicht aufgeben und mit dir zusammen unsere Harmonie wiederfinden.

Du konntest aus Vernachlässigung deiner Zähne den Mund nicht mehr schliessen und trotz der durchgemachten Hufrehe hat man sich nicht um deine Hufe gekümmert. Das Wichtigste für dich ist zuallererst Gesellschaft.

Fortschritte mit Nocio

Du machst es so wunderbar, mein kleiner Schatz. Mittlerweile musst du nicht mehr wegen zu langen Hufen stolpern und kannst deine Energie besser austoben. Der Zahnarzt war da und du musst nicht mehr im Dreieck kauen. Du kannst deine Ober- und Unterlippe fast wieder schliessen. Das unter dem Zahnstein waren Zähne..... Alles in Allem hast du aber ganz tolle Zähne für dein Alter. Wir können nun deine Cushing Krankheit behandeln. Deine zu sehenden Rippen verschwinden schnell, du liebst es dich zu wälzen, bist präsent und kannst mittlerweilen mit Joe und Jimmy wohnen.

Kontakt

Beatrice Lehmann

Hasenfang 61

4942 Walterswil BE

 

Mail: bea-lehmann@bluewin.ch

 

Tel: 079 755 08 13 (Bitte eine Nachricht hinterlassen und ich rufe zurück)

 

Spendenkonto:

 

Verein Pro Lebenshof Hashüsli

c/o Sabrina Mathys

Mittelweg 6A

3063 Ittigen

Mail: info@lebenshof-hashuesli.ch

 

CH37 0839 0039 2491 1000 7

 

Bitte bei deiner Überweisung den Zweck vermerken, z.B Spende Lebenshof Hashüsli / Patenschaft Jimmy ... Danke vielmals.

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.